04/40

Projekt: „Vom Café zur Designerwohnung”

Vom Café zur Designerwohnung

Wer:
Lena M.

Wo:
Hamburg-Altona

Was:
Ein altes Café

Womit:

  • Parkett Eiche Schiffsboden

Es war Liebe auf den ersten Blick: „Ich musste die Handwerker in dem alten Café einfach ansprechen und nachhaken.“ Ein Glücksfall, denn so entstand der Kontakt zum Eigentümer und Lena M. konnte sich die schönen Räume sichern – und das in Hamburg-Altona, einem der begehrtesten Stadtteile der Hansestadt. Nach Stationen in Kopenhagen, Wien und Berlin wurde das Heimweh groß, und die Grafikdesignerin kam zurück nach Hamburg. Ihre Leidenschaft für Design und Interior möchte sie jetzt hier ausleben. „Ich habe Freude daran, “speziell“ zu wohnen.“ So kam das alte Café gerade recht. Denkmalgeschütztes Eckhaus, große Flügeltüren und viel Platz – doch alte, abgenutzte Terrakottafliesen drückten dem Raum einen 70er-Jahre-Stempel auf und schluckten das Tageslicht. Um Lenas Traum von einer Designerwohnung doch wahr werden zu lassen, unterstützt Parador ihr Projekt mit dem hellen Parkett „Eiche Weißpore“. Die Landhausdiele reflektiert das Licht und erhellt das gesamte Zimmer. Ihr schönstes Lob: Regelmäßig fragen Spaziergänger, ob sie einen Blick in die Räume werfen können. Und natürlich gibt es immer noch Kaffee – aber nur für ihre vielen Freunde.

40 Gewinner auf gutem Boden

Anlässlich unseres 40. Geburtstages haben wir 40 Projekte mit einem neuen Boden unterstützt. Lernen Sie hier die Gewinner kennen